Private Krankenversicherung

Welche Selbstbehalte sollte ich wählen?
Angestellte: Als Empfehlung sollte die Höhe der Selbstbeteiligung bis max. 500 Euro jährlich liegen.
Selbständige: Hier sind durchaus höhere Selbstbeteiligungsbeträge möglich und angebracht.

Wird mein Beitrag im Rentenalter deutlich teurer?
Im Normalfall nicht, da durch den gesetzlichen Zuschlag von 10% und die für Ihren Vertrag gebildeten Altersrückstellungen ein entsprechender “Beitragspuffer” vorhanden ist.
Eine private Krankenversicherung wird teurer, weil die medizinische Versorgung kostenintensiver wird. Die Gesetzliche Krankenversicherung jedoch gleicht dies durch die regelmäßige Erhöhung der Beitragsbemessungsgrenze aus.

Welche Rolle spielen Vorerkrankungen beim Versicherungsabschluss?
Durch Vorerkrankungen wie Allergien, Rückenbeschwerden oder chronische Erkrankungen werden meist Risikozuschläge erhoben.

Sind Familienangehörige automatisch in der Privaten Krankenversicherung mitversichert?
Nein, in der privaten Krankenversicherung benötigt jedes Familienmitglied eine separate Krankenversicherung. Daher sollte der Versicherungsnehmer zu den eigenen Beiträgen ggf. auch die Beiträge für seine Kinder oder den Ehepartner einkalkulieren.